ausleitung / entgiftung

Die zunehmende Belastung des menschlichen Organismus durch Schwermetalle und andere Gifte, in der Nahrung, Medikamenten und durch Umwelteinflüsse, fördert die Bildung freier Radikaler, die zu Zell- und Gewebsschädigungen führen können. Diese verdrängen wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente und bedingen somit entsprechende Mangelerscheinungen, die weiterhin zur Übersäuerung des Organismus führen.

Schwermetalle, wie beispielsweise Blei in den Autogasen, Cadmium aus der Inhalation von Zigaretten oder Quecksilber aus Amalgam-zahnfüllungen, stellen eine  hohe Belastung für den Menschen dar.

Mithilfe von gezielten Laboranalysen lassen sich eventuelle Belastungen durch z.B. Schwermetalle nachweisen. Die Erkenntnisse aus den Analysen liefern dann wichtige Hinweise für die Zusammenstellung der Ausleitungstherapie.

 

Diese erfolgt nach dem Prinzip:

ENTSÄUERUNG –  ENTGIFTUNG – AUSLEITUNG

Behandlungsschwerpunkte:

  • Chronische Infekte
  • Muskelzerrungen und Faserrisse
  • Arthrose
  • Gicht
  • Rheuma
  • Hauterkrankungen
  • Allergien
  • Autoimmunerkrankungen
  • Magen-/Darmerkrankungen
  • Migräne
  • Zahnsanierung  (begleitend)
  • Burn-out